Samstag, 16. August 2008

16.08.2008: Partielle Mondfinsternis

Pünktlich zur fast totalen Mondfinsternis fand der ASW-Workshop statt. Es wurde eine unübersehbare Anzahl von Teleskopen auf demPlatz vor dem Astrocontainer aufgebaut:


 
Der Mond war zunächst noch hinter Cirren versteckt, aber dann konnten wir die Finsternis wunderbar verfolgen - die zweite gut beobachtbare Finsternis innerhalb von 2 Wochen!


Die Mondfinsternis wurde visuell und fotografisch verfolgt. Diese Aufnahmen (H. Lüthen) wurden im 10cm f/9 Leitrefraktor aufgenommen. Das untere Bild ist ein HDR-Komposit aus Bildern, die zwischen 1/125 und 3.2 Sekunden belichtet wurden. Es zeigt Detail im Kernschatten und in den beleuchteten Bereichen. Die Finsternis sah im Hauptrohr gleichzeitig spektakulär aus.