Mittwoch, 27. Juli 2011

26/27.06.2011: Kleinplanet 2011 MD verfehlt die Erde knapp


Dieser Kleinplanet passierte die Erde in nur 18000km Abstand - also innerhalb der geosynchronen Satellitenorbits und der GPS-Satelliten. Der Planet ist nur wenige Meter groß und hatte in der Nacht vom 26/27.6.2011 eine Helligkeit von 15-16. Tatsächlich rangierte dieser Vorübergang des auf der ewigen Liste der dichtesten Passagen, die vom Minor Planet Center gepflegt wird, auf Platz 5.   Wir konnten den Kleinplaneten mit dem 14-Zöller und einer DMK-Kamera mit Belichtungszeiten von ca. 5 Sekunden einwandfrei festhalten. Diese Beobachtung stellte ein paar Anforderungen an die Vorbereitung. Wir hatten eine sehr gute Ephemeride des JPL-Horizons-Systems. Diese verwendet rasch oskulierende Bahnelemente und kann daher die massiven Störungen durch die Erdgravitation berücksichtigen. Wichtig ist auch, dass sie genau für Handeloh berechnet war - die Parallaxe ist bei derart nahen Kleinplaneten schon ein Problem! So konnten wir eine exzellente Aufsuchekarte mit Guide8 und einer selbstgestrickten TDF-Datei generieren, die zusammen mit der bekannten GOTO-Genauigkeit der Monti das Aufsuchen sehr erleichterte. Tatsächlich war der Kleinplanet immer in der Nähe der Bildmitte des kleinen 1/4"-Chips der DMK aufzufinden.   
Hier wurden die 107 Einzelbilder auf den maximalen Pixelwert addiert, so dass die schwache Strichspur des Kleinplaneten erkennbar wird. Man kann einen Lichtwechsel erahnen!